GEISTIGES EIGENTUM: CODIPRO SCHÜTZT SEIN HANDWERKLICHES KÖNNEN

GEISTIGES EIGENTUM: CODIPRO SCHÜTZT SEIN HANDWERKLICHES KÖNNEN

17/11/2017

Am 26. April feiern wir den Welttag des geistigen Eigentums. Ziel dieses Systems ist es, ein Umfeld zu schaffen, in dem Kreativität und Innovation sich frei entfalten können

Das geistige Eigentum umfasst neben dem Urheberrecht einen weiteren Bestandteil: das gewerbliche Eigentum (Patente, Marken, Zeichnungen, industrielle Modelle, usw.), welches CODIPRO als Mitglied der ALIPA Gruppe, besonders am Herzen liegt.

Die Gruppe verfolgt im Bereich des geistigen Eigentums eine aktive Politik und das aus verschiedenen Gründen: sich schützen, das Kopieren eigener Produkte vermeiden und das eigene Knowhow anerkennen. Wir sind eine internationale Gruppe, wodurch das „Kopierrisiko“ steigt: „Sobald wir einen freien Namen finden, lassen wir ihn schützen. Zudem birgt das geistige Eigentum zahlreiche Vorteile für unsere Kunden. Sie haben die Sicherheit, ein hochwertiges, geschütztes und nicht kopiertes Produkt zu erwerben“, erklärt Michèle Detaille, die Geschäftsführerin.

Innerhalb der ALIPA Gruppe meldet CODIPRO die meisten Marken, Patente, Modelle, usw. an. Insgesamt besitzt der Spezialist für Wirbelringschrauben rund 50 von ihnen.

Das geistige Eigentum ist vollwertiger Bestandteil der Unternehmenskultur in der ALIPA Gruppe. Alle Mitarbeiter sind zu diesem Thema geschult und darüber informiert: sie wahren eine gewisse Vertraulichkeit, schützen unser handwerkliches Können und nehmen an der Innovation teil. Es geht also um den Schutz des geistigen Eigentums unseres Unternehmens, aber auch unserer Kunden“, so Christophe Losange, Direktor von CODIPRO.

Forschung und Entwicklung liegen der ALIPA Gruppe in den Genen. CODIPRO, aber auch NO-NAIL BOXES und STAS-LIFTEUROP, die beiden anderen Unternehmen der Gruppe, haben eine leistungsstarke interne Struktur aufgebaut, mit der sie ihre Ziele in punkto Innovation erreichen können. In jedem der drei Unternehmen finden regelmäßig Meetings der Innovationseinheit statt.

Innovation und geistiges Eigentum gehen Hand in Hand. Denn wenn neue Produkte entwickelt werden, müssen sie geschützt werden. Die Rechte des geistigen Eigentums fördern Innovation und Kreativität.


Zurück